Gesundheit, Soziale Dienste, Bildung und Wissenschaft in Berlin-Brandenburg

Kommunalisierung Rettungsdienst Spree-Neiße

Rettungsdienst Spree-Neiße

Kommunalisierung Rettungsdienst Spree-Neiße

zum 1. Januar 2023 – TVöD ab 1. Januar 2023
Rettungsdienst Spree-Neiße ver.di Rettungsdienst Spree-Neiße  – Demonstrierende Rettungsdienstmitarbeitern am 10.02.2021 vor der Kreisverwaltung in Forst (Lausitz) im Landkreis Spree-Neiße


Der Kreistag vom Landkreis Spree-Neiße hat im Jahr 2021 die Kommunalisierung des Rettungsdienstes beschlossen und im Jahr 2022 eine kreiseigene Rettungsdienst Spree-Neiße GmbH gegründet, die zum 1. Januar 2023 die Rettungsdienstaufgaben und die 150 Rettungsdienstbeschäftigten und 8 Azubis von der privaten Falck Notfallrettung und Krankentransport Spree-Neiße GmbH im Wege des Betriebsübergangs nach § 613a BGB übernimmt.

Am 4. November 2022 hatten sich ver.di und die kreiseigene Rettungsdienst Spree-Neiße GmbH auf einen Anwendungstarifvertrag zur volldynamischen Anwendung des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) geeinigt. Weitere Informationen zur Tarifeinigung und zum Betriebsübergang können den beigefügten Informationen entnommen werden.