• Tarifbereiche

    Paritätische Tarifgemeinschaft (PTG) Brandenburg

    Gesundheits- und Sozialwesen in Berlin-Brandenburg

    Ta­rif- und Be­­sol­­dungs­­run­­de öf­­fent­­li­cher Dienst der Län­­der 2021
    © Matthias Klump

Paritätische Tarifgemeinschaft (PTG) Brandenburg

Am 11. Mai 2023 starteten die Tarifverhandlungen für die rund 3.500 Beschäftigten der 29 Brandenburger Verbände und Unternehmen im Arbeitgeberverband Paritätische Tarifgemeinschaft e.V. (PTG).

Die ver.di-Tarifkommission fordert für die Zeit ab 1. Januar 2024 die Übernahme der Entgeltordnung vom TVöD, die Übernahme der Entgelttabellen und Tabellenstruktur des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD), die Zahlung einer Inflationsausgleichzahlung ab dem 1. Januar 2024 in Höhe von 3.000 EUR für das ganze Jahr 2024, eine Mitgliedervorteilsregelung ab dem Jahr 2024 mit zwei bezahlten freie Tagen pro Jahr und einen Tarifvertrag für Auszubildende. Bis zum 31. Dezember 2023 gelten noch die bisherigen Tarifregelungen. Auch in der dritten Verhandlungsrunde am 6. Juni 2023 konnte keine Tarifeinigung erzielt werden. Der Arbeitgeberverband PTG hat die Tarifforderung der ver.di-Tarifkommission abgelehnt und ein völlig unzureichendes Entgeltangebot unterbreitet, nach welchem sich der Abstand zum Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD) ab März 2024 vergrößert.

Kontakt

Aktuelles von der Paritätische Tarifgemeinschaft (PTG) Brandenburg

1/10

ver.di Kampagnen